Westerwälder Kaffeerösterei in Hachenburg eröffnet.

Unser neues Projekt Sheka Forest
Single Origin mit gutem Gewissen

Einer unserer Spezialitätenkaffees stammt aus dem Sheka Forest in Äthiopien, einem Biosphärenreservat der UNESCO. Er ist nicht nur eine absolute Köstlichkeit, sondern auch ein sozial, umweltverträglich und ökonomisch nachhaltig angebauter Waldkaffee mit voller Rückverfolgbarkeit. Es sind die Wollfenbütteler Dr. Kifle Tondo und seine Frau Hargewine die sehr viel hilfreiches Engagement für diese doch einzigartige Kaffeeanbauregion dem Sheka – Forest durch Ihr wirtschaftliches und soziales Gespühr täglich aufzeigen. Geboren in der Urheimat des Kaffees, der Kaffa Region Äthiopiens, brachte Dr. Kifle Tondo der Wind des Schicksals nach Deutschland wo er aktuell als Herzchirug am Klinikum Braunschweig praktiziert. Seiner Heimat immer noch sehr nah verbunden liegt der Familie Tondo das Wohlergehen der Menschen dieser Region wie auch die ökologische- und ökonomische Bewirtschaftung – sehr am Herzen. Um dies zu ermöglichen, riefen Dr. Kifle Tondo und seine Frau Hargewine das Sheka-Forest Projekt ins Leben.

Auch uns der Kaffeemanufaktur Da Roberto ist es wichtig, dass solche Projekte bestehen und Menschen wie hier das Ärzte- Ehepaar Tondo auch neben dem beruflichen Alltag soviel Engagement für solche hilfsbedürftige Regionen wie der Kaffa Region und deren Menschen dort zeigen. Daher haben wir uns auch dazu entschlossen dieses Projekt mit zu unterstützten.

Die Kaffee-Kleinbauern in diesem UNESCO- Schutzgebiet setzen sich intensiv für die Erhaltung der Integrität des Ökosystems durch eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft ein und verpflichten sich, 50 % des natürlichen Urwalds zu erhalten und/oder aufzuforsten und keine synthetischen Pestizide oder Düngemittel zu verwenden.
Die Kaffeebauern sind dabei wirtschaftlich unabhängig und erhalten faire Preise durch direktes Handeln. Die Bauern und ihre Familien haben nicht nur eine gesicherte Einkommensquelle, sondern werden auch durch Material, Kapital und Wissens- Transfer mittels Aus- und Weiterbildung unterstützt.

Mit Sheka Forest Kaffee tragen Sie zur Reduktion von Armut, soziopolitisch bedingten Kriegen, Instabilität und Fluchtursachen bei. Eine faire, nachhaltige Handelsbeziehung hilft den Wettbewerb auf eine sozial und ökologisch vertretbare Stufe zu bringen.

Die Vorteile für die Kaffeebauern

  • Bessere Aus- und Weiterbildung
  • Einführung effizienter umweltverträglicher, ökonomischer und sozial nachhaltiger  Kaffeeanbau-, Ernte-, Nachbearbeitungs- methoden.
  • stabile, planbare Preise
  • Verbesserte Einkommenslage,  positiver Einfluss auf die soziale & politische Stabilität der Region.
  • Erhöhtes lokales & globales Verantwortungsgefühl für Umwelt und Menschen
  • Unterstützung durch Material, Kapital und Wissens-Transfer
  • Unabhängigkeit von Kaffee als einzige Einkommensquelle durch Mischanbaumethode (Risikoverteilung & Einnahmenmaximierung ohne zusätzlichen Flächenverbrauch durch Anbaufläche).

 

Wir danken Herrn Dr. Kifle Tondo und seiner Frau Hargewine für Ihr – großes Herz und Engagement zum Schutz dieser sensiblen Naturregion dem Biosphärenreservat Sheka-Forest und für die freundliche Genehmigung der vereinzelt textlichen Inhalte.